Hygiene

Hygieneprodukte für die häusliche Pflege

Hygieneartikel für zu Hause, die häusliche Pflege und unterwegs:

Bei pflegebedürftigen Patienten ist die körperliche Sauberkeit besonders wichtig. Wenn sie oftmals nicht mehr in der Lage sind, sich selbst zu reinigen, kann es schnell zu Hautinfektionen und unangenehmen Gerüchen kommen. Dabei besteht oft Ansteckungsgefahr für Unbeteiligte. Hygieneprodukte helfen dem Betroffene, die nötigen Maßnahmen zuverlässig durchzuführen.

Hygieneprodukte in der Pflege

Zu diesem Zweck hat jeder Pflegebedürftige den rechtlichen Anspruch nach § 40 Sozialgesetzbuch ELF (SGB XI)) auf eine Pflegehilfsmittelpauschale in Höhe von 40 Euro im Monat, die für einmalig verwendbare Hygieneprodukte zum Verbrauch eingesetzt wird. Darüber hinaus bieten wir Ihnen bei pflegehilfeset.de eine große Auswahl an Hygieneprodukten, die für unterwegs oder zu Hause hilfreich sind.

pflegehilfeset-shop.de mit riesigem Sortiment

Um das gesteigerte Hygienebedürfnis im Alter zu erfüllen, finden Sie bei pflegehilfeset-shop.de eine umfangreiche Auswahl an Hygieneprodukten, die Sie vor Bakterien und Viren schützen. Der Körper ist im höheren Alter nicht mehr so widerstandsfähig und die Infektionsgefahr kann oftmals nur mit einer angepassten Körperpflege minimiert werden. Bei bettlägerigen Patienten besteht vor allem die Gefahr von Infektionen in den Hautfalten oder den Körperregionen, auf denen sie oft und lange liegen. Auch bei Inkontinenz soll der direkte Kontakt mit Körperflüssigkeiten vermieden werden.

Um die Grundbedürfnisse der hygienischen Versorgung zu stillen, stellen wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment zur Auswahl.

Einmalhandschuhe

Handschuhe zum einmaligen Gebrauch sind aus verschiedenen Materialien gefertigt und als medizinisches sowie Hygieneprodukt zu verwenden. Allergiefreies Nitril wird vor allem für Untersuchungshandschuhe verarbeitet, Vinylhandschuhe sind häufig in der pflegerischen Versorgung zu finden. Dabei ist es wichtig, dass bei unterschiedlichen Tätigkeiten jederzeit ein neues Paar Einmalhandschuhe übergezogen wird, um Kontaminationen zu verhindern. Bei der Körperpflege, dem An- und Auskleiden sowie bei der Inkontinenzversorgung sind in jedem Fall Hygieneprodukte zu nutzen.

Schutzkleidung

Um Haut und Haar vor direktem Keimkontakt zu bewahren, ist Schutzkleidung ein medizinisches Hygieneprodukt, das sowohl in Einrichtungen als auch bei der häuslichen Pflege zum Einsatz kommt. Besonders bei austretenden Körperflüssigkeiten oder hochinfektiösen Krankheiten ist ein zusätzlicher Schutz für Kleidung und Haut notwendig. Blut, Wundsekret, Ausscheidungen oder Erbrochenes können das flüssigkeitsdichte Hygieneprodukt nicht durchdringen und die Infektion nicht weitergeben. Die häufigste Übertragungsart ist die Schmierinfektion. Mit den passenden Hygieneprodukten wird der direkte Kontakt unterbunden und der Schutzkittel verhindert die Übertragung. Grundsätzlich sollten die Schutzkittel nur ein einziges Mal zum Einsatz kommen und anschließend entsorgt werden.

Desinfektionsmittel

Als Flächen- und Händedesinfektion dürfen die Hygieneprodukte in der häuslichen Pflege nicht fehlen. Sie tragen zum Schutz vor übertragbaren Krankheiten, Bakterien und Infektionen bei. Die Flächendesinfektion wird zur Reinigung von Wohn-, Sanitär- und Küchenräumen genutzt, kann aber auch schnell zum Einsatz kommen, wenn einzelne Gebrauchsgegenstände eine hygienische Säuberung benötigen. Die Händedesinfektion wird hingegen bei jeder Tätigkeit angewendet. Als Faustregel gilt die 30-Sekunden-Regel. Etwa drei Milliliter des Hygieneproduktes benötigen Sie, um Handflächen, Finger, Zwischenräume, Daumen und Fingerkuppen damit eine halbe Minute einzumassieren.

Hygieneprodukte zur Einhaltung von Vorschriften

In der Betreuung von älteren und damit immungeschwächten Menschen hat die Hygiene oberste Priorität. Einerseits schützt sie den Betroffenen, dient aber auch dem eigenen Schutz von Angehörigen und weiteren sozialen Kontakten. Mit der richtigen Händedesinfektion vor dem direkten Kontakt kann bereits eine Vielzahl von Erregern abgetötet werden, da die Basis der Hygieneprodukte auf Alkohol beruht. Mit Schutzkleidung und Einmalhandschuhen können Bakterien, Viren oder Pilze nicht weitergegeben werden.

In jeder medizinischen und pflegerischen Einrichtung gibt es einen speziellen Hygieneplan, der befolgt werden muss. Dazu gehören die Gefahrenerkennung und die anschließende Prävention. Mit festgelegten Maßnahmen werden somit übergreifende Ausbrüche verhindert. Ein Hygieneplan muss ebenfalls in der häuslichen Pflege angewandt werden. Der pflegende Angehörige muss die Ansteckungsgefahr erkennen und sich vor der Weitergabe schützen. Er trägt in der Regel die Verantwortung für den Pflegebedürftigen und mit den richtig gewählten Hygieneprodukten kann sie die Erreger nicht weitergeben. Diese Maßnahmen dienen somit nicht nur zum Schutz des Betroffenen, sondern gehören auch zur vorbeugenden Sicherheit im Alltag.

Pflegebedarf bei pflegehilfeset-shop.de

Neben den wichtigen Hygieneprodukten bieten wir Ihnen unter pflegehilfeset-shop.de ein umfassendes Angebot an Pflege- und Therapiebedarf für Zuhause. Für die rechtlich verpflichtende Patientendokumentation in der stationären Pflege haben wir eine Pflegesoftware entwickelt, die in Einrichtungen dank Formulierungsvorgaben wertvolle Zeit spart. Darüber hinaus finden Sie bei uns alles, was Sie für eine optimale pflegerische Versorgung in den eigenen vier Wänden benötigen.

Sprechen Sie uns an, gemeinsam finden wir eine individuelle Lösung, um Sie mit den richtigen pflegerischen und therapeutischen Hilfsmitteln zur auszustatten. Für die monatliche Anforderung des PflegehilfeSets stehen Ihnen sechs vorkonfigurierte Sets zur Auswahl, Sie haben allerdings auch die Möglichkeit, sich Ihre gewünschten Produkte nach Bedarf zusammenzustellen.