Windelhosen / Slips

Windelhosen bei Blasenschwäche und Inkontinenz

  • sichere Versorgung bei leichter bis schwerster Harn- und Stuhlinkontinenz
  • diskreter, praktischer und sicherer Schutz
  • geräuscharm
  • atmungsaktiv
  • Neutralisierung unangenehmer Gerüche

Artikel 1 bis 12 von 38 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

* Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Windelhosen bei Blasenschwäche und Inkontinenz

Windelhosen werden in allen Stadien der Inkontinenz eingesetzt. Bei leichter Blasenschwäche schaffen sie diskret Abhilfe und verhindern so ein unangenehmes Gefühl. Aber auch bei schwerer Harn- und Stuhlkontinenz sind sie ein geeignetes Hilfsmittel. Sie werden anstelle von normaler Unterwäsche und Einlagen getragen und ermöglichen dem Betroffenen so, ein selbstbestimmtes Leben ohne peinliche Momente zu führen.

Unter pflegehilfeset-shop.de bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Windelhosen in unterschiedlichen Größen und Stärken an. Häufig ziehen sich Inkontinenzpatienten aus Scham zurück, ihre Erkrankung könne erkannt werden. Mit Windelhosen gehören peinliche Momente der Vergangenheit an.

Was ist Inkontinenz?

Meist beginnt die Erkrankung schleichend. Ein paar Tröpfchen Urin gehen beim Lachen oder Husten verloren. Später verschlechtert sich die Kontrolle über den Blasen- oder Schließmuskel. Der Harndrang kommt unkontrolliert und der Weg zur Toilette kann nicht mehr schnell genug bewältigt werden. Der schwerste Grad der Erkrankung ist dann erreicht, wenn sowohl eine Harn- als auch eine Stuhlinkontinenz vorliegt, Kot und Urin nicht mehr gehalten werden können.

Inkontinenz ist in den meisten Fällen eine Erscheinung des Alters, kann jedoch auch nach einer schweren Krankheit, Operation oder in Folge von Medikation oder Behinderung auftreten. Mit Therapien kann erreicht werden, dass sich die Muskulatur wieder kräftigt, vor allem bei einer leichten Blasenschwäche kann so Linderung geschaffen werden. In schweren Stadien können jedoch nur noch Hilfsmittel wie Windelhosen oder Inkontinenzeinlagen gegen die Auswirkungen eingesetzt werden.

Einsatzbereiche von Windelhosen bei Inkontinenz

Schon bei den ersten Anzeichen einer Inkontinenz können Windelhosen zum Einsatz kommen. Sicher und diskret schließen sie den austretenden Urin im Kern ein und verhindern zuverlässig Gerüche. Das Umfeld bekommt nicht mit, dass ein Bbetroffener Windelhosen gegen Inkontinenz trägt. Bei einer leichten Blasenschwäche werden häufig dünne Inkontinenzeinlagen getragen, die optimal an die Anatomie von Männern und Frauen angepasst sind. Bei zunehmender Schwere greifen die Patienten gern auf sichere Windelhosen zurück.

Als Slip werden sie getragen wie eine herkömmliche Unterhose. Ein Verrutschen ist daher nahezu ausgeschlossen. Sind die Betroffenen bereits mobilitätseingeschränkt und werden von gepflegt, lohnt sich auch das Wechseln auf Windelhosen, die den optischen Anschein einer Babywindel vermitteln.

Leichte Inkontinenz

Bei Stress oder körperlicher Anstrengung kann es häufig zu einem unkontrollierten Austreten von Urin kommen. Vor allem beim Husten und Niesen macht sich die Schwächung der Beckenbodenmuskulatur bemerkbar. Frauen sind davon auch oft nach einer Geburt betroffen. Mit therapeutischen Übungen, Inkontinenzeinlagen< /a>oder Windelhosen lässt sich die Form der Blasenschwäche beheben. Bis zu 100 Milliliter Urin können dabei verloren gehen.

Mittlere Inkontinenz

Plötzlich und unerwartet tritt der Harndrang auf, meist ist die Blase nicht vollständig gefüllt. In den meisten Fällen schaffen es die Betroffenen nicht mehr rechtzeitig zur Toilette und Harn geht unkontrolliert ab. Mit der Zeit entwickelt es sich zu einem Zwang, häufig die Toilette aufzusuchen. Windelhosen können dabei helfen, dass der Urin nicht die Kleidung oder Sitzmöbel verunreinigt. Auch eine Mischform aus leichter und mittlerer Inkontinenz kann auftreten. In ungefähr vier Stunden gehen so maximal 200 Milliliter Urin ab.

Schwere Inkontinenz

Hier liegt bereits der vollständige Kontrollverlust über die Blasenfunktion vor. Meist entleert sie sich bei einem Toilettengang nicht vollständig und es kommt zu einem Überlaufen. Mit Windelhosen, die ein großes Fassungsvermögen haben, wird verhindert, dass Bett, Sitzmöbel und Kleidung dabei in Mitleidenschaft gezogen werden. Der Urinverlust beläuft sich hierbei auf etwa 200 Milliliter innerhalb von vier Stunden.

Sehr schwere Inkontinenz

Neben der Blaseninkontinenz kommt auch die Stuhlinkontinenz hinzu. Die Blase leert sich in der Phase der Erkrankung ständig und zum Teil auch unbemerkt. Der Patient hat keine Kontrolle über den Harndrang, bemerkt ihn meist gar nicht erst und auch der Verlust von Stuhl ist erst erkennbar, wenn es geschehen ist. Hier kommen Windelhosen zum Einsatz, die ein Fassungsvermögen von mehr als 1500 Milliliter aufweisen.

Windelhosen vs. Inkontinenzeinlagen

Inkontinenzeinlagen vermitteln vor allem bei einer leichten Blasenschwäche Sicherheit und werden diskret angewandt. Unterwegs können die Einlagen schnell gewechselt werden und fallen im Alltag nicht auf. Damit vor allem nachts das Durchnässen verhindert wird und der Betroffene nicht der Feuchtigkeit des Urins ausgesetzt ist, sind Windelhosen, über einen langen Zeitraum angewandt, ein guter Schutz.

In Abhängigkeit des Schweregrades sind Windelhosen mit unterschiedlichen Fassungsvermögen erhältlich, sodass bei Bedarf eine mit einem größeren Saugkern zum Einsatz kommt. Inkontinenzeinlagen sind dünn, diskret und werden wie Damenbinden genutzt. Bei körperlicher Betätigung können sie jedoch verrutschen. Windelhosen sind in diesem Fall wesentlich sicherer.

Kostenübernahme von Inkontinenzmitteln

Inkontinenz ist eine Erkrankung, die von einem Arzt diagnostiziert wird. Ab einem mittleren Schweregrad kann ein Rezept ausgestellt werden und die Kosten für Windelhosen oder Inkontinenzeinlagen werden von der Krankenkasse übernommen. Der Betroffene zahlt lediglich seinen Zuzahlungsbetrag.

Jedoch besteht auch bei einer leichten Inkontinenz die Möglichkeit auf Unterstützung der Pflegekasse. Jeder Patient mit einem anerkannten Pflegegrad hat das Recht auf die monatliche Pflegehilfsmittelpauschale in Höhe von 40 Euro. In unseren PflegehilfeSets, die Sie vorkonfiguriert auswählen oder individuell zusammenstellen können, befinden sich saugende Bettschutzeinlagen, die im Bett oder auf Sitzmöbeln genutzt werden können.

Windelhosen unter pflegehilfeset-shop.de

In unserem Online-Shop stehen Ihnen eine Vielzahl an Hilfsmitteln gegen Inkontinenz zur Auswahl. Inkontinenzeinlagen für Männer, Frauen und Kinder ebenso wie Windelhosen für die sichere Anwendung. Wählen Sie aus unserem umfangreichen Sortiment aus Windelslips die für Sie infrage kommende Stärke aus und bestellen Sie gleich online.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen unter pflegehilfeset-shop.de ein großes Angebot an Pflegebedarf für die häusliche Pflege. Hygieneprodukte, Trink- und Aufbaunahrung sowie therapeutische Hilfsmittel zur Mobilitätserhaltung wählen Sie nach Ihren Bedürfnissen aus.