Übungsbänder und Tubing

Therapiebänder, Übungsbänder & Tubing

Die ideale Lösung für Fitness, Therapie und Leistungssport:

  • umfassende Einsatzmöglichkeiten im Bereich des Kraft- und Koordinationstraining
  • große Auswahl an Widerstandstufen
  • Flexibilität durch unterschiedliche Längenvarianten
  • auch latexfrei besonders für Allergiker geeignet

 

Mit Therapiebändern und den dafür speziellen Übungen werden unterschiedliche Muskelgruppen aktiviert. Sie sind für das Fitnesstraining eine gute Ergänzung, eignen sich aber auch, um in der Physiotherapie eine eingeschränkte Mobilität zu verbessern. Hilfreich sind dabei die unterschiedlichen Zugwiderstände. Schon wenige Einheiten reichen aus, um erste Erfolge zu spüren.

Artikel 1 bis 12 von 16 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

* Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Therapiebänder für ein mobilitätserhaltendes Training

Unter pflegehilfeset-shop.de finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Therapiebändern, die in der häuslichen Pflege, der Physiotherapie oder zum Training in den eigenen vier Wänden zum Einsatz kommen.

Vorteile der Trainingsgeräte mit Widerstand

Ob zum Leistungssport oder in der Physiotherapie – Therapiebänder bieten viele Vorteile für geübte und weniger geübte Sportler:

  • hochwertige Materialien mit langer Lebensdauer
  • latexfreie Therapiebänder für Allergiker
  • frei wählbare Widerstandsstufen in unterschiedlichen Farben
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Beschaffenheit von Therapiebändern

Herkömmliche Übungs- und Therapiebänder bestehen in der Regel aus strapazierfähigem Latex, da das Material sehr dehnbar ist und hohe Belastungen aushält. Für Allergiker sind Therapiebänder aus Kautschuk die erste Wahl.

Naturkautschuk ist ein elastisches Material, das auch bei Matratzen eingesetzt wird. Nicht nur die hohe Dehnbarkeit, auch die Fähigkeit, Bakterien am Wachsen zu hindern, macht es zu einem idealen Werkstoff für Trainingsgeräte. Latex ist ein Polymergemisch, das künstlich hergestellt wird. Es ist reißfest und Bakterien finden darin keinen Nährboden. Durch unterschiedliche Zusammensetzungen entstehen die verschiedenen Zugwiderstände. Für Allergiker ist es jedoch nur bedingt geeignet.

Bodytrainer sind Therapiebänder, die über Griffe aus Kunststoff verfügen und zwischen denen sich extrem dehnbarer Kautschuk in unterschiedlichen Widerstandsstufen befinden.

Um trainierten Sportlern eine neuartige und anspruchsvolle Einheit zu verschaffen, sind Trainingsgürtel bestens geeignet. Sie bestehen aus Neopren und verfügen über Schlaufen aus Polyester.

Namhafte Hersteller bieten unterschiedliche Therapiebänder in bis zu sieben Widerstandsstufen an.

Anwendungsbereiche von Fitnessbändern

Beim professionellen Training von Leistungssportlern oder in einer Physiotherapie nach einer Verletzung – die Therapiebänder sind äußerst vielfältig. Bei folgendem Training können Sie die Therapiebänder einsetzen:

  • Liegestütze
  • Klimmzüge
  • Kniebeugen
  • Rudern
  • Bizeps-Training
  • Stabilitätstraining

Einfache Therapiebänder

Sie sind der Allrounder unter den Fitnessbändern. Mit den verschiedenen Zugwiderständen lassen sich Arme, Beine, Bauch, Schultern, Po oder Trizeps wirkungsvoll trainieren. Dabei greifen nicht nur geübte Sportler auf die bunten und elastischen Bänder zurück. Auch mobilitätseingeschränkte Personen profitieren von geringen Widerständen. Angepasst an die Übungen, können die Therapiebänder in unterschiedlichen Längen bis zu 5,5 Meter genutzt werden.

Bodytrainer

Tubingbänder werden für einen verstärkten Muskeleinsatz eingesetzt. Zwischen zwei Griffen befindet sich ein elastisches Band. Es auseinanderzuziehen, erfordert die Kraft des gesamten Körpers, sodass mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht werden. Damit kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Leistungssportler, da die Übungsbänder über unterschiedliche Widerstände verfügen.

Trainingsgürtel

Diese Art von Therapiebändern verlangt bereits eine Grundfitness. Sie werden als festsitzender Gürtel getragen. An den stabilen Schlaufen können zusätzliche Trainingsgeräte angebracht werden. Er kommt nicht nur bei Gewichthebern oder Bodybuildern zum Einsatz, sondern hilft vor allem bei der Entwicklung von Explosivkraft. Die Auswahl der Trainingsgeräte erfolgt individuell nach den jeweiligen Kräfteverhältnissen.

Zugwiderstand: variantenreiche Auswahl an Therapiebändern

Die klassischen Therapiebänder sind für unterschiedliche Intensitäten einsatzbereit. Dabei können Sie sich bei der Wahl des richtigen Widerstandes an den Farben orientieren. Namhafte Hersteller – wie ARTZT oder TheraBand – bieten verschiedene Therapiebänder in bis zu sieben Widerstandsstufen an.

ARTZT Therapiebänder

  • leicht/gelb: für Therapie, Pflege und Rehabilitation nach Verletzungen, Widerstand bis 4,35 Kilogramm
  • mittel/rot: für Therapie, Rehabilitation, im spielerischen Kindertraining und im Präventionstraining, Widerstand bis 4,65 Kilogramm
  • stark/grün: für Freizeit, Sport sowie fortgeschrittenes Rehabilitations- und Präventionstraining, Widerstand bis 5,5 Kilogramm
  • extra stark/blau: anspruchsvoll für Freizeit und Sport, Widerstand bis 6,7 Kilogramm

TheraBand

  • leicht/gelb: für Senioren und Kinder, Widerstand bis 1,4 Kilogramm
  • mittelstark/rot: für untrainierte Frauen und Jugendliche, Widerstand bis 1,7 Kilogramm
  • stark/grün: für Frauen, trainierte Jugendliche und untrainierte Männer, Widerstand bis 2,1 Kilogramm
  • extrastark/blau: für gut trainierte Frauen, Männer, Widerstand bis 2,6 Kilogramm
  • spezialstark/schwarz: für gut trainierte Männer und sehr gut trainierte Frauen, Widerstand bis 3,3 Kilogramm

Gymstick-Therapiebänder

  • leicht/rot: bis 15 Kilogramm Widerstand
  • medium/schwarz: bis 30 Kilogramm Widerstand
  • stark/violett: bis 60 Kilogramm Widerstand
  • extra-stark/grün: bis 100 Kilogramm Widerstand

Pflegebedarf für Therapie und häusliche Betreuung

In unserem Onlineshop unter pflegehilfeset-shop.de stellen wir Ihnen alles zur Auswahl, was Sie in der häuslichen Pflege und Physiotherapie benötigen. Neben Trainingsgeräten zur Mobilitätserhaltung und zur Kräftigung der gesamten Muskulatur bieten wir Ihnen hochwertige Hilfsmittel für eine würdevolle Versorgung. Hygieneartikel wie Mundschutz, Desinfektionsmittel oder Einweghandschuhe gehören ebenso zu unserem Sortiment wie Inkontinenzmaterial oder Trinknahrung für den privaten Gebrauch.

Die Pflegehilfsmittelpauschale erleichtert pflegenden Angehörigen den Alltag. Betroffenen mit einem anerkannten Pflegegrad werden monatlich 40 Euro gezahlt, um Hilfsmittel zum Verbrauch zu kaufen. Dabei stehen Ihnen bei uns sechs vorkonfigurierte Sets zur Auswahl oder die Möglichkeit, Ihr Pflegezubehör individuell zusammenzustellen. Ganz unbürokratisch übernehmen wir die Abrechnung mit dem Träger für Sie.